Dankfried Gabriel, Berlin

1. Vorsitzender
Postanschrift: Clara-Zetkin-Straße 3
16547 Birkenwerder
Email: fachverband-ethik-bundesverband@posteo.de

Jahrgang 1956, StR, Lehrer für Latein und Ethik/Philosophie am Kant-Gymnasium Berlin-Spandau. Keine Mitgliedschaft in den Jugendorganisationen der DDR (Pioniere, FDJ), Wehrdienstverweigerung, Verfolgter nach dem beruflichen Rehabilitierungsgesetz 1978-1990, Tätigkeit bis 1990 in der Altenpflege und als Musikerzieher. Nach dem Mauerfall Studium an den Berliner Universitäten sowie an der Leibniz-Universität Hannover, Staatsexamen in den Fächern Latein, Theologie, Religionswissenschaften und Philosophie. Tätigkeit als Lehrbeauftragter in Latein an der HU Berlin. Kultur- und religionskundliche Studienaufenthalte in Japan (2010) und Indien (2013/14). Fachverantwortlicher für das Fach Ethik/Philosophie am Kant-Gymnasium Berlin-Spandau, Schulberater für Ethik und Demokratiebildung im Berliner Regionalverbund. Gründungsmitglied und ehemaliger Vorsitzender des FV Ethik Berlin e.V.

Gesine Fuß, München

2. Vorsitzende

Gesine Fuß, München, Jahrgang 61, verheiratet, Lehramt an Grundschulen, unterrichtet seit 1999 fachfremd Ethik in den Jahrgangsstufen 1 – 4, langjährige Beauftragte für Grundschulen des Landesverband Bayern, Mitarbeit bei der Erstellung der Ethik-Standards für die Primarstufe, beratende Mitarbeit beim Rahmenlehrplan Klasse 1-4 „Education morale et sociale“ für Luxemburg (2008) und bei „Bildungsstandards und verbindliche Inhaltsfeldern für das Fach Ethik in der Primarstufe in Hessen“, Mitautorin des Ethik-Lehrbuchs „Wege finden“ – Ernst Klett Verlag für Grundschulen in Bayern, Mitarbeit im Arbeitskreis für kompetenzorientierten Unterricht am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung in München.

Achim Jung, Landstuhl

Schatzmeister

Jahrgang 1965, OStR, Lehrer für Philosophie, Ethik, Französisch, Deutsch, Geschichte (bilingual) und Deutsch als Fremdsprache am Sickingen-Gymnasium Landstuhl, Studium an der Johannes Gutenberg – Universität Mainz und an der Université de Bourgogne in Dijon (Licence in Philosophie, 1989) sowie an der Université Blaise Pascal in Clermont-Ferrand (Maîtrise in Didaktik für Französisch als Fremdsprache, 2010), 1993 -1996 Lektor für deutsche Sprache an der Université de Bourgogne in Dijon, Mitarbeit in der Lehrerfortbildung am Landesmedienzentrum Koblenz, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler (APHIN)

Beisitzerinnen

Eva Kles, Ulm
Juliane Beilke, Potsdam